Seit Sommer 2021 sind wir als Grundschulverband Bremen im Bereich “Draußenschule für alle” aktiv. In der Definition von Draußenschule folgen wir der Projektgruppe Draußenschule der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Draußenschule

Die Draußenschule beschreibt ein schulpädagogisches Konzept, bei dem Schulklassen im gesamten Schuljahr einmal pro Woche den Klassenraum verlassen und regionale Natur- und Kulturräume aufsuchen. Die wöchentlichen Draußentage sind Teil der Unterrichtsarbeit und verfolgen neben fachlichen auch soziale Lernziele. Sie leiten sich aus den Inhalten der jeweiligen Lehrpläne ab und ermöglichen ein fächerverbindendes und fachübergreifendes Lernen. Kognitive und leib-sinnliche Lern- und Bildungsprozesse stehen in enger Wechselwirkung zueinander.

In: Projektgruppe Draußenschule der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (2014:) Didaktik der Draußenschule. Ein Rahmenkonzept für Lehrer/-innen.
Online verfügbar unter: https://www.undekade-biologischevielfalt.de/undekade/media/121114021605_983824.pdf (Zugriff: 26.11.2021)

Videotipp

„Draußenschule – Lernen im Leben“ (2016)

Im Film werden drei Draußenschulstandorte vorgestellt, die in Zusammenarbeit mit der Universität Mainz bereits Konzepte erarbeitet und umgesetzt haben.

Wer bereits eigene Erfahrung mit Draußenschule hat oder sich interessiert, melde sich gerne bei Heike Hegemann-Fonger unter Vorstand.Bremen@grundschulverband.de.

 

Aktuelle Infos finden sich zukünftig an dieser Stelle.