LeOn – Lernbegleitung Online

Studierende unterstützen bildungsbenachteiligte Schüler und Schülerinnen

Ein Projekt, das über die Finanzierung durch die Schütting-Stiftung

in Bremer Grundschulen durchgeführt wird.

Die Schütting-Stiftung hat zum Ziel,

Bildung, Wissenschaft und Forschung im Lande Bremen zu fördern.

Träger des Projekts Grundschulverband Landesgruppe Bremen

Zielgruppe Bildungsbenachteiligte Schüler und Schülerinnen

Laufzeit 1. Förderzeitraum 15.3. – 30.5.2021

2. Förderzeitraum 01.6. – 30.8.2021

 

Ziel und Zielgruppe des Projekts

Im Rahmen des Projekts werden bildungsbenachteiligte Grundschülerinnen und Grundschüler online einzeln, in Lerntandems oder Kleingruppen durch Lehramtsstudierende unterstützt.

Seit März 2020 bestehen in Bremen und Bremerhaven Corona-bedingte Einschränkungen des Präsenzunterrichts mit ergänzendem Distanzunterricht. Bildungsbenachteiligten Schülern und Schülerinnen fehlt es häufig an den technischen und individuellen Lernvoraus-setzungen, um erfolgreich am Distanzlernen teilnehmen zu können. Um in dieser Situation mit möglichst geringer Zusatzbelastung für die Klassenlehrkräfte diese Kinder zu unter-stützen und Defizite aufzufangen, wurde das Projekt LeOn entwickelt. Es richtet sich vorrangig an Studierende, die aktuell in der Praktikumsphase sind. Die beteiligten Studieren-den haben bereits mindestens zwei Schulpraktika absolviert. Sie werden im Projekt weitere Erfahrungen mit der gezielten Förderung unterschiedlicher Schüler und Schülerinnen sammeln.

 

Inhalte und Organisation

Der Projektbeginn ist zeitnah zum 15. März bzw. 1. April geplant, so dass auch während der Osterferien die Unterstützung der Kinder stattfinden und weiterlaufen kann. Bei der Lern-begleitung soll es je nach Einschätzung und Absprache mit den Lehrkräften um Inhalte der Kernfächer – also Lesen, Schreiben, Rechnen – und um die Vermittlung von Lernstrategien, Förderung von Selbstwirksamkeitserwartungen und die persönliche Stärkung insgesamt gehen. Die Verantwortung liegt dabei bei der jeweiligen Klassenlehrkraft.

Die Unterstützung der Kinder bei der Bearbeitung der von der Lehrkraft ausgewählten Inhalte wird durch die Studierenden per Telefon, Videokonferenzen o.ä. erfolgen. Dies kann sowohl an Distanzlerntagen während des Halbgruppenunterrichts, in Quarantänephasen und vor allem auch während der Ferien geschehen. Schwerpunkt dabei ist, die Kinder in ihren individuellen Lernmöglichkeiten adaptiv zu unterstützen und ihnen somit größtmögliche Bildungsteilhabe zu ermöglichen. Auch ist eine Chance, dass durch zeitliche Kontinuität (Anschluss an Praktikum) gelingende pädagogische Beziehungen aufgebaut werden können. Kinder der Jahrgangstufe 4, für die der Übergang auf eine weiterführende Schule unmittel-bar bevorsteht, werden im Projekt bevorzugt berücksichtigt. Die Förderung erfolgt min-destens zweimal wöchentlich als Einzel-, Tandem- oder Kleingruppenförderung.

Das Format der Unterstützung (mehrmalige kürzere Phasen in Einzelsituation Tandem-bildung oder Kleingruppen), bleibt der Einschätzung der Lehrkraft überlassen.

 

Bewerbung für LeOn

Eine Bewerbung von Teams aus Klassenlehrkraft und Studierenden wird per Mail an vorstand.bremen@grundschulverband.de gerichtet. Eine zeitnahe Auswahl erfolgt vom Vorstand des Grundschulverbandes Bremen. Die Beauftragung der Studierenden – idealerweise zum 15.3.2021 – und die Auszahlung der Honorare wird über die Schulvereine der beteiligten Schulen geregelt.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne unter 0421 – 34 66 771 an den Vorstand des Grundschulverbands.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Landesvorstand Bremen

 

HIER geht es zur Bewerbung