Rechtschraipkaterstrofe? Wie Kinder erfolgreich (recht)schreiben lernen

Wir waren sehr erfreut, dass wir am 6. Mai 2014 Prof. Dr. Hans Brügelmann begrüßen durften, als es hieß „Rechtschraipkaterstrofe? Wie Kinder erfolgreich (recht)schreiben lernen“. Vor einer gut gefüllten Aula der Grundschule Pfälzer Weg stellte Prof. Dr. Brügelmann den vielen interessierten Lehrkräften und auch Eltern dar, was es mit den widersprüchlichen Befunden zum Thema Lesen und Rechtschreiben auf sich hat. Anhand von fünf Leitfragen wurden die Zuhörer durch die Veranstaltung geleitet:

  1. „Ist Rechtschreibung (heute noch) wichtig?
  2. Wie schlecht sind die schriftsprachlichen Leistungen heute tatsächlich?
  3. Gibt es im Vergleich zu früher einen „Leistungsverfall“?
  4. Welche Bedeutungen haben neue Unterrichtsmethoden?
  5. Was ist im Unterricht konkret zu bedenken?“

Es ergibt sich ein ganz anderes Bild, als es in dem mit dem Thema verknüpften Medienhype dargestellt wird, wenn man sich alleine die zugrunde liegenden Studien genauer anschaut. Zum Einen sind die Anforderungen an die Lese- und Schreibkompetenz heutzutage kaum noch vergleichbar mit den Anforderungen von früher.

Schreibe einen Kommentar